Curry

Rezept #2

Wir hoffen der Spargelsalat vom letzten Mal ist sehr gut bei Euch angekommen und über Pfingsten auf dem einen oder anderen Tisch zum Grillen gelandet. Dieses Mal möchten wir etwas kulinarischer werden und in den südöstlichen Teil der Erde fliegen. Etwa 8 500 km geht es dieses Mal über unsere Köpfe hinweg nach Thailand.

Tahiland

Das Land ist für seine Vielfalt bekannt – nicht nur in Sachen Kultur, außergewöhnlichen Ort und liebenswerten Menschen hat das Land sehr viel zu bieten sondern vor allem in Sachen Essen. Auch mit etwas unbekannten Methoden und Geschmäckern wird hier täglich das Leben ausgekostet. In unserer Bauchladen-Kantine gibt es fast wöchentlich ein Thai Curry auf der Speisekarte.

Wie Ihr das ganz einfach Zuhause selber hinbekommt? Wir lösen das Geheimnis:

Man nehme:
500 g Hähnchen
2 Paprika
2 große Zwiebeln
2 Dosen Kokosmilch
1 großzügiger Esslöffel rote Currypaste
Öl zum Braten

Zum Würzen:
Salz
1 großzügiger Schuss Fischsauce
1 großzügiger Schuss Sojasoße
Zitronengras/-blätter

Kochanleitung:
Die Paste in einer Pfanne mit reichlich Öl anbraten und das Fleisch dazugeben. Scharf anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen. Die Kokosmilch in die Pfanne geben, sodass sich die restliche Paste löst. Nun das klein geschnittene Gemüse (dünne Streifen oder wie es gewünscht ist) einige Minuten in dem Sud kochen, sodass es dennoch schön knackig bleibt. Das Fleisch wieder dazugeben. Nun noch mit den Gewürzen und Soßen abschmecken. Fertig! Dazu servieren wir gerne Basmatireis.

Tipp: Gerne kann man wieder geröstete, ungesalzene Erdnüsse dazugeben. Passt wieder ausgezeichnet und peppt alles auf!

Wir wünschen einen guten Appetit.